MENU

Zielorientierte Auswahl und Verwendung von Baustoffen

Dr. Ernst Fleischhacker begrüßt die Teilnehmer mit der Begriffsdefinitionen des Ressourcenbewirtschaftungssystems und der Nachhaltigkeit au f denen die Dienstleistungen der Wasser Tirol aufbauen. Dr. Dietmar Thomaseth erklärt, dass die Systemkonforme und positive Verwendung der Regelwerke und der darin enthalten Begriffe die wichtigste Grundlage für das Tagesgeschäft ist.

Daniel Motz (Bauphysik Wasser Tirol) brachte den Teilnehmern anschließend die wichtigsten Grundbegriffe und Bezeichnungen von Gesteinskörnungen für Beton, Mörtel, Tragschichten und Asphalt bei und informierte auch über hydraulische und ungebundene Tragschichten.

Im Anschluss erklärte Andreas Staggl (Bauphysik Wasser Tirol) welche Voraussetzungen Betone für den Hoch- und Tiefbau haben müssen, welchen Angriffen sie widerstehen müssen und welche Expositionsklassen es gibt.

Ing. Raimund Ertl (Bitbau Dörr GmbH) referierte über Regelwerke, Begriffe, Bezeichnungen, Auswahl und Einsatz von Baustoffen betreffend Abdichtungen für den Hoch- und Tiefbau.

Als Ansprechpersonen für die Begrifflichkeiten im Asphaltbau wurden Holger Boos und Werner Dabernig vorgestellt. Zum Abschluss bedankte sich Dr. Ernst Fleischhacker noch beim gesamten Team der Wasser Tirol, welches in den letzten Tagen vier hochgradige Seminare mit sehr vielen überaus interessierten Teilnehmern und Diskussionsbeiträgen, abgewickelt hat.

News Übersicht