MENU

Schüttungsmessungen an Quellen

  • Wieviel Wasser schüttet meine Quelle?
  • Welche Schüttungsschwankungen treten im Jahresverlauf auf?
  • Welche Messmethoden gibt es?

Für die Planung, die Neuerrichtung oder zur Einreichung bei behördlichen Vorschreibungen sowie zur Überprüfung bestehender Anlagen ist die Kenntnis über die Höhe der für die Nutzung zur Verfügung stehenden Wassermenge – bspw. Zu Zwecken der Wasserversorgung – unabdingbar. Die Schüttungsvarianz ist nicht nur bedeutend für die zur Verfügung stehende Wassermenge, sondern lässt auch Rückschlüsse auf die „Güte“ des Wassers zu.

  • Konzeptionierung und Errichtung von Messstellen an Quellen
  • Durchführung von Schüttungsmessungen an Quellen über definierte Zeiträume
  • Kontinuierliche Aufzeichnung von Messdaten
  • Online-Übertragung der Messdaten und regelmäßige Kontrolle über Webportal
  • Auswertung der Schüttungsdaten

Ergebnis:

  • Kenntnis über die Höhe von Quellschüttungen in zeitlicher Auflösung
  • Ergebnisberichte für Quellbeweissicherungen

Weitere Informationen und Kontakt

Mario Dullnig

Bautechnik, Konstruktion, GIS
T +43 512 209100
M +43 699 1209 1006
mario.dullnig@wassertirol.at