MENU

Minister Rupprechter testet Wasserstoffauto

BM Andrä Rupprechter und LH-Stv. Josef Geisler sind von der Wasserstofftechnologie begeistert

Die Mobilität ist das zentrale Handlungsfeld für die Erreichung der Klimaziele und der weitgehenden Unabhängigkeit von Energieimporten“, sind sich Umweltminister Andrä Rupprechter und Tirols Energiereferent LHStv Josef Geisler einig. Noch sei nicht ganz klar, welche Technologie sich im Mobilitätsbereich durchsetzen werde. Eindeutig ist aber, dass der Trend hin zu lautloser und abgasfreier Mobilität geht.

Eine Vorreiterrolle übernimmt Tirol in Sachen Wasserstoff-Mobilität. „Wer die Zukunft der Mobilität erfahren will, kann das mit den vom Land Tirol geförderten Wasserstoffautos tun“, informiert Geisler. Um 40 Euro pro Tag inklusive aller Versicherungen können Interessierte ein Wasserstoffauto mieten und ausprobieren. Getankt werden kann an der ersten Wasserstofftankstelle Westösterreichs in Innsbruck.

News Übersicht